Die Ja'faritische Rechtsschule

Als ja’faritische Rechtsschule bezeichnet man in der Regel die so genannte Zwölfer-Schiiten, welche an die von Prophet Muhammad (s.) festgelegte Nachfolgerschaft durch die Zwölf Imame (a.) glauben.

Die Bezeichnung "ja'faritisch" geht auf den 6. Imam, Imam Ja'far Sadiq (a.), zurück, da dieser in der Zeitepoche lebte, in der auch die anderen Rechtschulen entstanden sind und Imam Ja'far Sadiq (a.) zudem Lehrer der anderen Rechtsschulenbegründer war.

Aktuelles