Pressemitteilung: Wir trauern um Sri Lanka

sri

Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen
 

Die feigen Anschläge in Sri Lanka auf unschuldige und friedlich betende Menschen während der Ostermesse in Kirchen sowie auf weitere Hotels, sind ein Akt des Terrors.

Die Islamische Gemeinschaft der schiitischen Gemeinden Deutschlands (IGS) verurteilt diesen barbarischen Akt aufs Schärfste. „Die Meldung über erneute Angriffe auf Gotteshäuser lässt die Erinnerung an Christchurch wieder aufleben. Dieser Angriff, ist ein Angriff auf die Menschheit. Die schiitischen Muslime in  Deutschland stehen an der Seite der Bevölkerung von Sri Lanka“, so der Vorsitzender der IGS, Sheikh Mahmood Khalilzadeh.

„Wir hoffen, dass die Bevölkerung von Sri Lanka vereint mit den religiösen und politischen Führern des Landes, kein Platz für Hass und Extremismus in der Gesellschaft übrig lässt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden“.

Wir trauern gemeinsam mit der Bevölkerung und unseren christlichen Geschwistern um jede einzelne Seele. Unsere Gedanken sind in diesen Augenblicken bei den Opfern, Verletzten und Hinterbliebenen.

Aktuelles